grillrezept.degrillrezept.deGrill Rezepte, GrillrezepteGrillrezept MeldenGrill LinksKontaktgrillrezept.de
First Kill It, Then Grill ItGrillrezept der Woche
Lamm: Lammkotelett türk. | Schafsspieß (Kokkoretsi)* | Lammnackensteaks mit Pfefferminze | Kräuter-Lamm-Burger | Lammfilet mit Knoblauchbutter |

Heute kochen wir einmal das Lieblingsrezept kretischer Berghirten: gegrillte Schafslunge

Zutaten: 1 Schaf

Zubereitung:

Man steche mit dem Messer in die Schafskehle und durchtrenne Aorta und andere Arterien mit einem schnellen Schnitt. Sobald das Tier tot ist, muss man es auf die übliche Weise häuten und ausnehmen. Dann zieht man mit einer langen Kreisbewegung den Dünndarm von der ihn fest-haltenden Membrane. Man entfernt mit einer Hand seinen Inhalt, während man ihn mit der anderen wie ein Tau aufrollt. Jetzt nimmt man ca. 30 cm des Dickdarms (die zukünftige Pelle) und stopft sie mit Lungenstücken. Dann bedeckt man sie mit dem Bauchfett. Als nächstes wird diese urtümliche Wurst auf einen Spieß gesteckt. Nun wickelt man den aufgerollten Dünndarm um das aufgespießte Fleisch, bis es sozusagen eingesponnen ist. Dabei braucht man nicht zu befürchten, dass es zerreißen könnte: Schafsdärme sind sehr zäh und liefern chirurgisches Garn von höchster Qualität. Den Spieß hängt man jetzt über ein Holzkohlenfeuer - aber nicht so tief, dass sich das Fett entzündet und das Kokkeretsi versengt. Nach ca. 20 Min. ist es gar und die "Pelle" ist hübsch braungebrannt. Guten Appetit. Das richtige Hirtengetränk: trockener Weißwein, anschließend reichlich Ouzo. Die passende Musik: Filmmusik - "Das Schweigen der Lämmer"... und Freddy Quinn tanzt den Tzaziki... * aus Patmos geschmuggelt von Alberto.







grillrezept.de